Seedorf – Amsteg

Schwerverkehrszentrum Erstfeld

Rund eine Million Lastwagen quert jährlich die Alpen. Laut dem Verkehrsverlagerungsgesetz sollen es künftig nur noch 650‘000 sein. Aber auch so bleibt eine gewaltige Zahl von Güterfahrten zu bewältigen. Ein grosser Teil davon entfällt auf den Gotthard; er bleibt das wichtigste Tor in den Süden. Die Verkehrsströme auf Strasse und Schiene muss man daher klug lenken. Mit dem neuen Schwerverkehrszentrum (SVZ) in Erstfeld leistet Uri den entscheidenden Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit auf der Gotthardachse und hat gleichzeitig rund fünfzig Arbeitsplätze geschaffen.

Seedorf – Amsteg