Seedorf – Amsteg

Instandsetzung A2

Das Teilstück Erstfeld – Amsteg mit 9.4 km wurde zwischen 2005 und 2007 für 180 Mio. umfassend saniert. Von 2009–2011 wurde die Strecke Flüelen – Erstfeld für rund 60 Mio. erneuert.

Titelbild

Bei den Sanierungen wurde ein Belag eingebaut, der Rollgeräusche schluckt und damit der wahrnehmbare Lärm halbiert wird. Auch Regenwasser leitet der Drainasphalt in den Hohlräumen ab und vermindert so Sprühfahnenbildung und Aquaplaning. Die Abwasserreinigung wurde auf den neusten Stand der Technik gebracht und 4 Strassenabwasserbehandlungsanlagen (SABA) reinigen das Wasser und führen dieses anschliessend in die Reuss. Es wurden neue Wildschutzunterführungen erstellt und bestehende vergrössert.

Abschnitt Erstfeld – Amsteg
Die Fahrspuren wurden von 7.25 auf 7.50 m verbreitert. Die Leitschrankensysteme, Entwässerungsleitungen und elektromechanischen Anlagen wurden erneuert. Auf 2.5 km Länge wurden Lärmschutzwände erstellt. Es wurden 3 neue Strassenabwasserbehandlungslagen erstellt.

Abschnitt Flüelen – Erstfeld
Die 6.8 km von Flüelen nach Erstfeld wurden ebenfalls komplett erneuert und der Hochwasserschutz angepasst. Auf der Wyerallmend wurde ein Installationsplatz erstellt für die Wiederaufbereitung des Fräsgutes. Im Rahmen der Erneuerungsarbeiten wurde auch der Kinderspielplatz bei der Gotthard Raststätte neu gestaltet.

 

Seedorf – Amsteg