Infor­ma­tionen

Informationen

Strasseninfos

Unterhaltsarbeiten sind wichtig, um den Betrieb des Streckengebiets der A2 und A4 sicher zu stellen. Die damit verbundenen temporären Einschränkungen versuchen wir so klein wie möglich zu halten. Das Amt für Betrieb Nationalstrassen informiert Sie gerne über aktuelle Unterhaltsarbeiten und Baustellen. Zu Gunsten der Verkehrssicherheit danken wir für das Verständnis und wünschen Ihnen eine sichere Fahrt.

Titelbild

Web­cams

Live mit dabei, dank unseren Webcams entlang der A2 und A4 erhalten Sie in Echtzeit einen Überblick zum aktuellen Strassenzustand. Ein Blick kann sich lohnen.

News - Gotthardpass am Tag mit Winterausrüstung befahrbar

Der Gotthardpass ist mit Winterausrüstung befahrbar, Nachtsperrungen jeweils von 18.00 bis 08.00.

Titelbild

Baustellen und Informationen

A2 Amsteg - Göschenen

Zwischen Amsteg und Göschenen werden ab März 2020 Schutzmassnahmen gegen Naturgefahren ausgeführt, was den Einsatz von Helikopter-Transportflügen nötig macht.

Der Nationalstrassenabschnitt zwischen Amsteg und Göschenen wird von 2020 bis 2023 instandgesetzt. Ab März 2020 werden die Arbeiten für die Schutzmassnahmen gegen Naturgefahren in Angriff genommen. Die Einrichtung der verschiedenen Baustellen sowie die Sicherstellung der Baulogistik erfordern Helikopter-Transportflüge entlang des gesamten Abschnittes. Gleichzeitig werden Sturmholzräumungen durchgeführt.

Die Bauarbeiten werden ab Montag, 9. März 2020, aufgenommen und dauern bis voraussichtlich Ende November 2020. Die Flugbewegungen finden an ausgewählten Tagen zwischen 8 Uhr und 12 Uhr sowie zwischen 13 Uhr und 17 Uhr statt.

Um die Tragfähigkeit der Fahrbahnen zu erhöhen wird bei der Dosierstelle Naxberg, zwischen Wassen und Göschenen, ein Kompositbelag (Betonplatte mit Deckbelag) eingebaut. Der Einbau erfolgt von Samstag, 6. bis Mittwoch, 30. September 2020.

Der Nationalstrassenabschnitt zwischen Amsteg und Göschenen auf der Gotthard-Nordrampe wurde zwischen 1963 und 1980 erstellt. Die Inbetriebnahme erfolgte gestaffelt zwischen 1971 und 1980. Eine erste umfassende Instandstellung der gesamten Bausubstanz wurde zwischen 1990 und 2001 vorgenommen. Um einen sicheren Betrieb des rund 14 Kilometer langen Nationalstrassenabschnitts sicherzustellen, werden 2020 und 2021 Massnahmen gegen Naturgefahren umgesetzt. Die Instandsetzungen des Trassees, der Kunstbauten, der Tunnel, der Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen und der Strassenentwässerung werden von 2021 bis 2023 umgesetzt.

Die Gesamtkosten für das Erhaltungsprojekt Amsteg–Göschenen belaufen sich auf rund 100 Millionen Franken. Der Anteil Naturgefahren beträgt rund 17 Millionen Franken.

A2 Gotthard-Strassentunnel

Für Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten wird der Gotthardstrassentunnel jeweils wochenweise in der Nacht gesperrt.


vorgesehene Sperrungen im 2021

Die Sperrwochen für 2021 sind noch nicht bekannt.

Der Personenverkehr wird wenn möglich über den Pass umgeleitet, die schweren Güterfahrzeuge (>3.5 To.) werden 1/2 Std. vor Schliessung des Tunnels im Norden und Süden angehalten.

Mittwoch und/oder Donnerstag jeweils zwischen 23.00 und 01.00 Uhr Zeitfenster für Sondertransporte - Tunnel gesperrt. Aktuelle Meldungen erhalten Sie via TCS (https://www.tcs.ch/de/tools/verkehrsinfo-verkehrslage/aktuelle-lage.php).

A2 Seelisbergtunnel

Für Unterhalts- und Reinigungsarbeiten wird der Seelisbergtunnel in der Nacht im Gegenverkehr geführt:


Wochen 41 - 45

KW 43 Montagabend, 19. bis Freitagmorgen, 23. Oktober 2020 (4 Nächte) Südröhre gesperrt, Gegenverkehr in der Nordröhre

KW 44 Montagabend, 26. bis Freitagmorgen, 30. Oktober 2020 (4 Nächte) Nordröhre gesperrt, Gegenverkehr in der Südröhre

KW 45 Mittwochabend, 4. auf Donnerstagmorgen, 5. November 2020 (1 Nacht) Südröhre gesperrt, Gegenverkehr in der Nordröhre
KW 45 Donnerstagabend, 5. auf Freitagmorgen, 6. November 2020 (1 Nacht) Nordröhre gesperrt, Gegenverkehr in der Südröhre

Die Sperrungen sind jeweils von 19.30 bis 05.00 Uhr

A2P Gotthardpassstrasse

Je nach Witterung im Gebirge oder einem allfälligen Ereignis ist es möglich, dass die Passsstrasse vorübergehend geschlossen werden muss. Wir empfehlen deshalb, vor jeder Passfahrt den Strassenzustand abzuklären. Aktuelle Infos, sowie Vergleichsdaten zu früheren Jahren, sind unter www.ur.ch/strasseninfos erhältlich.

weitere Pässe

 

 

A4 Küssnacht - Brunnen; Erhaltungsprojekt

Provisorische Verkehrsführung Anschluss Brunnen:
Am Freitag, 24. Juli 2020 wird beim Anschluss Brunnen, Einfahrt Richtung Zürich, eine provisorische Verkehrsführung eingerichtet. Diese bleibt bis voraussichtlich Ende November 2020 in Betrieb.

Sperrungen Anschluss Schwyz:
Montag, 19. Oktober, 8.00 Uhr bis Donnerstag, 22. Oktober 2020 5.00Uhr Einfahrt Schwyz Fahrtrichtung Zürich gesperrt

Umleitungen sind signalisiert.


Der fast 35-jährige Nationalstrassenabschnitt zwischen Küssnacht und Brunnen bedarf einer Instandsetzung. Hierzu müssen Massnahmen umgesetzt werden, damit ein interventionsfreier Betrieb der Nationalstrasse gewährleistet werden kann.

Bauzeiten
2017 bis 2019        Arth–Goldau
2020                       Schwyz–Nordportal Mositunnel
2021                        Küssnacht–Süsswinkel
2022                       Goldau–Schwyz

Für Sondertransporte gelten folgende Beschränkungen: Max. Breite 3.5 m, Max. Gesamtgewicht 72 To., Max. Gesamtlänge 30 m.

mehr Informationen unter: Küssnacht-Brunnen

Direktzugriff

Direktzugriff